Klienten- & Kundenfokus


Alle Prozesse beim Jugendhilfeträger Coccius sind an den Bedürfnissen unserer Jugendlichen und deren Eltern und dem Bedarf unserer Kunden, den Jugendämtern und anderen Trägern ausgerichtet. Somit ist sichergestellt, dass unser Handeln und Wirken sowohl unsere ethischen Grundsätze als auch der Forderung nach einer effektiven Wirtschaftlichkeit entspricht.

Unsere Orientierung aller Prozesse an den Bedürfnissen des Klienten und somit dem Bedarf der Kunden stellt die Arbeit mit dem jungen Menschen, dem „Fall“, ins Zentrum all unserer Aktivitäten.

Durch das Prozessmanagement sichern wir mit diesem Fokus die Qualität unserer täglichen Arbeit und Weiterentwicklung entlang der Veränderungen beim Leistungsempfänger als auch beim Kostenträger. Dies ist vor allem im Markt der Jugendhilfe, der sich durch die Verknappung der fallspezifischen Mittel in den nächsten Jahren grundlegend verändern wird, unumgänglich. Die steigende Zahl der Fälle, gekoppelt mit der Erhöhung der fallspezifischen Problemintensität, auf Basis eines geringen Gesamtbudgets verlangt durchgängig Effizienz.

Das Fallmanagement ist der Kernprozess, der unsere Leistungen im Einzelnen und übergeordnet regelt. Alle während unserer Betreuungsaufgabe anfallenden Abläufe betreffen unmittelbar den Klienten und/oder den Kunden. Sie richten sich an den Klienten und Kunden aus und wurden für die Klienten und Kunden entwickelt.

Weitere Vorteile