Tagesgruppe


In unserer Tagesgruppe finden Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis14 Jahren Einlass. Hier werden sie nach der Schule von qualifizierten pädagogischen Mitarbeitern bis ca. 17.00h betreut. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in der Vermittlung sozialer Kompetenzen, in der schulischen Förderung und in der Freizeitgestaltung. Neben der Betreuung der Kinder und Jugendlichen haben die Beratung und Unterstützung der Eltern zentrale Bedeutung.

  • Soziale Auffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter (aggressives Verhalten, Straffälligkeit, etc.)
  • Schulische Probleme
  • ADHS
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Alleinerziehende Elternteile
  • Legasthenie
Die Tagesgruppe gehört zu den Hilfen der Erziehung nach §32 & $35 a SGB VIII. Dabei soll die Entwicklung des Kindes oder des Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung sowie Elternarbeit gefördert und unterstützt werden. Der intensive Betreuungsschlüssel bietet den Kindern einen kontrollierten Rahmen und ermöglicht eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern.

Im Gegensatz zu anderen Erziehungshilfen des SGB VIII (wie z.B. der Heimerziehung) verbringen die Kinder und Jugendlichen den Großteil des Tages in ihrer gewohnten Umgebung und nur einen Bruchteil ihrer Zeit in der wohnortnahen Tagesgruppe. Diese Nähe zur Lebenswelt und die zeitliche Begrenzung bieten den jungen Menschen Entwicklungschancen in einem überschaubaren und vertrauten Umfeld.

  • In unserer Tagesgruppe wird täglich frisch gekocht. Dadurch können wir auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Jugendlichen eingehen.
  • Täglich eine Stunde intensive Hausaufgabenbetreuung, sowie Hilfestellungen bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten, Schulprojekten und Abschlussprüfungen.
  • Bei Unterrichtsausschluss werden die Jugendlichen ab 9:00 Uhr morgens in der Tagesgruppe aufgenommen. Sie versäumen während dieser Zeit keinen Lehrstoff, da sie von den Mitarbeitern der Tagesgruppe unterrichtet werden.
  • Mit den Klassenlehrern der jeweiligen Jugendlichen findet ein regelmäßiger 14-tägiger Schulkontakt statt.
  • Fußball begeisterte Jugendliche sind in der Tagesgruppe gut aufgehoben, da diese wöchentlich trainieren bzw. Spiele gegen andere Mannschaften absolvieren.
Ziele und Chancen:

  • Verbleib des Kindes oder des Jugendlichen in seiner Familie sichern
  • Soziales Lernen fördern
  • Schulische Leistung verbessern
  • Erziehungskompetenz der Eltern stärken